Kasinga in der Ostsee

Es ist der 3. Juni 2015 an dem Kasinga am Morgen im
Frühnebeldunst auf dem LKW in Neustadt auf dem Werftgelände der Marina auf uns wartet. Alles sieht gut aus und Kasinga hat den Transport heil überstanden. Wir tauschen noch schnell ein paar Opferanoden aus und dann ist auch schon das Kranteam da. Kasinga wird für das Kranen vorbereitet. Zum Glück ging die Montage einfacher als die Demontage. Als letztes wurde der Mast montiert und gestellt. Wir legen mit Kasinga ab und verholen sie auf einen Liegeplatz im Ostbecken. Gegen Abend hatten wir bereits die feste Scheibe, den Radarmast und die Seereling montiert. Aber irgendwas kam uns mit dem Mast komisch vor. Das Werftteam von Hallberg Rassy mußte noch mal ran, die haben doch tatsächlich bei der Montage die Wanten verwechselt.

Am nächsten Tag folgte das Anschlagen von Groß und Genua. Dann war alles wieder an seinem alten Platz und wir bereit für die Überführung. Am Wochenende haben wir Kasinga mit Jan und Line nach Kiel überführt.