7. Elba

Törnbericht: Elba

Elba ist eine kleine Welt für sich. Sehr sanft und angenehm gegenüber dem urwüchsigen Korsika. Unser erster Hafen von Bastia kommend war die Marciana Marina. Hier hat es uns besonders gut gefallen.

 

<Marciana Marina

 

Blick von Marciana alto>

 

 

 

<Der Stadthafen von Portoferraio

Porto Azzuro>

 

Im Winter 2002/2003 lag unser Boot im Wasser bei der ESAOM-Werft in Portoferraio. Nach den üblichen Frühjahrsarbeiten am Boot wollen wir von hier starten, um in aller Ruhe Korsika und Sardinien weiter zu erforschen. Vermutlich gibt es den einen oder anderen Hafentipp, den wir dann an dieser Stelle veröffent- lichen werden.

Hafentipps

Marciana Marina: Geräumiger Hafen, nur bei NE schwellig, mehrere Möglichkeiten zum Anlegen, gleich nach dem Einlaufen an StBord mit Moorings beim Segelclub oder an der grossen Mole mit Buganker und Heck zur Mole kostenlos oder in der gemütlichen Ecke beim Turm ebenfalls mit Anker und Heck zur Mole kostenlos, abgesehen vom Club kein Strom, Wasser vom Wassermann gegen Gebühr. Sehr schöner Ort und gute Wandermöglichkeit zu dem Bergdorf Marciana alto. Von dort etwas weiter an der Strasse nach Poggio entspringt die Heilquelle “Fonte Napoleon”. Wir füllten uns unsere Flaschen für den Rückweg.

Portoferraio Stadthafen: Viele Gästeplätze, Moorings, Wasser und Strom, Zwischensaison 25 EUR. Zentrales Liegen direkt vor den alten Stadmauern mit diversen Restaurant und Bars. Der Strassenverkehr auf der Mole störte uns nicht, wir gingen mit dem Bug zum Steg und hatten so mehr Abstand. Man ist hier mitten im Geschehen und hat nur wenige Schritte in die malerische aber rustikale und bewohnte Altstadt. Keine restaurierte Puppenstube, alles echt, manchmal fehlt es etwas an Farbe.

Porto Azzuro: Sehr teurer kleiner Hafen, Ende Sept 63 EUR + 6 EUR Strom, abends voller Charterboote. Geteilt durch die Crew-Anzahl und bei nur einer Übernachtung ist die Hafengebühr für Charterer wohl erschwinglich. Bei einem Eignerschiff mit einem Ehepaar an Bord und dem Wunsch in diesem süssen kleinen Ort noch ein paar Tage zu verweilen kommt man schon ins Rechnen.

Portoferraio Werft ESAOM-CESA: Kaum Gästeplätze in den verschiedenen Becken, aber im Winter an Land oder evt. auch im Wasser gibt es Plätze. Im Sommer sind alle Plätze vergeben. Hier ist ein Stützpunkt vom Trans-Ocean-Club in Person von Harald Becker. Harald hat uns bei der Platzreservierung für unser Winterlager hier auf der Werft und allen Fragen sehr geholfen und für TO-Mitglieder einen Rabatt ausgehandelt, Email: elba@trans-ocean.org